Sie sind hier: Ratgeber

Urlaubssemester bei einem Fernstudium


Es kann unterschiedliche Gründe für ein Urlaubssemester bei einem Fernstudium geben: Krankheit, Schwangerschaft, ein längerer Auslandsaufenthalt oder berufliche Herausforderungen sind typische Gründe warum Fernstudenten ein Urlaubssemester nehmen möchte.

Die Regelungen für ein Urlaubssemester sind nicht einheitlich und können sowohl vom gewählten Fernstudium als auch von Anbieter abhängen. Es empfiehlt sich daher rechtzeitig mit dem Anbieter Kontakt aufzunehmen und über die Möglichkeiten und Voraussetzungen eines Urlaubsemesters zu sprechen.

In der Regel muss man für ein Urlaubssemester eine Begründung angeben. Wir hören aber immer wieder, dass die Anbieter hier sehr kulant sind. Während des Urlaubssemesters müssen keine Zahlungen geleistet werden. Selbstverständlich kann man dann in dieser Zeit auch keine Leistungen des Anbieters in Anspruch nehmen, dazu gehören Betreuung, Online Campus oder auch Studienmaterialien. Und natürlich kann man in dieser Zeit auch keine Klausuren schreiben. Im Anschluss an das Urlaubssemesters können die Leistungen dann nachgeholt werden und es wird normal weiter studiert. Ein Urlaubssemester wird nicht zu der Regelstudienzeit gezählt. Man kann also durch das Urlaubssemester die Studienkosten insgesamt nicht reduzieren.

Bei Fernlehrgängen ohne akademischen Abschluss spricht man zwar nicht direkt von einem Urlaubssemester, aber auch dort kam man unter Umständen das Fernstudium unterbrechen. Bei entsprechendem Grund gibt es somit auch hier die Möglichkeit ein Urlaubssemester einzulegen.




weitere Themen:

Fernstudium Forum

Staaltiche Fernhochschule

Fernstudium kostenlos

Fernstudium-angebot.de: Fernstudium Vergleich kostenlos und für ganz Deutschland