Sie sind hier: Ratgeber

Fernunterricht: Die Abendschule im Wohnzimmer

Sie wollen Versäumtes nachholen und neben dem Job für einen höheren Schulabschluss lernen? Heutzutage gibt es dafür viele Möglichkeiten. Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe eine Abendschule, in der Sie mehrere Abende in der Woche und manchmal auch am Wochenende im Klassenverband unterrichtet werden.

Alternative zur Abendschule


Was tun, wenn keine Abendschule in erreichbarer Nähe ist, wenn Ihr Berufsalltag keine geregelten Unterrichtszeiten zulässt oder wenn Sie Ihre Kinder nicht an so vielen Abenden in der Woche allein lassen können? Die ideale Alternative zur Abendschule lautet: Fernunterricht. Staatlich zugelassene Fernlehrgänge bereiten Sie genauso zuverlässig auf den angestrebten Abschluss vor. Ein Fernlehrgang bietet Ihnen Einzelunterricht mit ganz individueller Betreuung. Ihre Fernlehrer korrigieren Ihre Einsendeaufgaben, helfen Ihnen auch zwischendurch bei Fragen per Post, E-Mail oder Telefon. Im Gegensatz zur Abendschule können Sie bei einem Fernkurs in Ihrem eigenen Tempo lernen, wann und wo es Ihnen gefällt. Und auf einen Austausch mit Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern müssen Sie dabei nicht verzichten: Große Fernschulen wie das ILS bieten Ihnen ein belebtes Onlinestudienzentrum, in dem sich Fernlernende in Foren austauschen oder zum abendlichen Chat verabreden.

Übrigens: Eine aktuelle forsa-Studie im Auftrag des ILS belegt, dass das Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg einen besonders guten Ruf bei Arbeitgebern genießt. Holen Sie sich also per Fernlehrgang die Abendschule nach Hause und investieren Sie in Ihre Zukunft!









weitere Themen:

Teilzeitstudium

Sprachkurs als Türöffner bei der Jobsuche

Fortbildung per Fernlehrgang
Zeitaufwand im Fernstudium

Fernstudium-angebot.de: Fernstudium Vergleich kostenlos und für ganz Deutschland