Sie sind hier: Ratgeber

Abendrealschule


An einer Abendrealschule kann man am Abend und zum Teil auch am Wochenende seinen Realschulabschluss nachholen. Mittlerweile gibt es in den meisten Großstädten und auch schon in vielen kleineren Städten eine Abendrealschule, so etwa in Köln, Münster, Bielefeld oder Bonn. Der Vorteil ist, dass man so berufsbegleitend einen Realschulabschluss erlangen kann. Diese Schulform richtet sich auch daher vor allem an weiterbildungsinteressierte Berufstätige. Aber auch Arbeitssuchende nutzen immer mehr die Schulform der Abendrealschule.

Je nach Vorkenntnissen beträgt die Schuldauer etwa 2 Jahre (Richtwert). Der Abschluss ist dem Realschulabschluss an einer normalen schule gleichgestellt. Somit unterscheiden sich die Fächer natürlich auch nicht.

Fast alle Abendrealschulen haben begrenzte Kapazitäten, Anmeldefristen und feste Starttermin. So muss man unter Umständen einige Zeit warten um an der Abendrealschule zu starten. Eine immer beliebtere Alternative ist daher der Realschulabschluss per Fernstudium. Hier kann man jederzeit starten und bekommt sämtliche Unterlagen direkt nach Hause gelieferten. Feste Schulzeiten gibt es damit nicht. Dies bedeutet maximale Flexibilität. Weitere Vorteile ist die lange Erfahrung der bekannten Institute mit Realschülern, die umfangreiche Betreuung und die modernen Unterrichtsmaterialien, die optimal zur Prüfungsvorbereitung geeignet sind.











weitere Themen:

Berufsbildung

Finanzierung des Fernstudiums

Fernunis in Deutschland

Fernstudium-angebot.de: Fernstudium Vergleich kostenlos und für ganz Deutschland